Manchmal muss es „Handkäs“ sein…….

….ab und zu kommt dieser Moment und da muss es „Handkäse mit Musik“ sein.

Handkäse-5

Von der Sache her ganz einfach und schnell gemacht. Harzer Käse abwechselnd mit gewürfelten Zwiebeln in eine Schüssel geschichtet und dann mit etwas Essig und soviel Öl aufgießen bis er gerade so bedeckt ist – die Zwiebeln geben auch noch Saft ab….Teller drauf und bei Zimmertemperatur 2 Tage stehen lassen…

Handkäse-1

..…ja es fängt etwas an zu schnuppern, allerdings für uns ein sehr gutes Zeichen……nur der gebürtige Hesse in unserer Familie vermeidet dann für gewöhnlich Besuche und verzichtet auch gerne auf Einladungen zum Essen *grins*……er mag keinen „Handkäse“, aber alle anderen haben mit erhöhter Speichelproduktion zu kämpfen. Ich gebe zu, wer keinen „stinkigen“ Käse mag, der sollte die Finger davon lassen – für alle Anderen ist es ein Versuch wert.

Handkäse-6

Frisches Brot –  wo der Bäcker sich noch Zeit für seinen Teig nimmt – und darauf den gut durchgezogenen weichen Käse und etwas von den Zwiebeln. Das ist im übrigen die „Musik“, den Grund überlasse ich Eurer Phantasie *zwinker*.

Handkäse-3

Handkäse-4

Hmmm…..Guten Appetit und Euch einen schönen Abend, Eure Kathrin

Ein Gedanke zu „Manchmal muss es „Handkäs“ sein…….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.