Speisekammer….

…..endlich ist es soweit. Da ich in meiner Küche keine typischen Schränke habe ist meine Speisekammer für mich unentbehrlich. Jedoch haben wir nur zwischen Januar und März Zeit dafür, größere Projekte in Angriff zu nehmen und so braucht eben so manches seine Zeit. Eines davon war meine Speisekammerregal.

Im letzten Jahr hatten wir ja erstmal den Küchenfußboden neu gemacht…..

…damit das Bodenniveau überall gleich ist und das Regal, was in die Speisekammer gebaut werden sollte, dann auch richtig passt.

Meine provisorische Übergangslösung hat nun endlich ausgedient…..

 

…und nun musste ich erstmal ordentlich viel Holz streichen. Das habe ich natürlich mit unserer Kreidefarbe von „Painting the Past“ gemacht….die stinkt nicht, deckt gut und trocknet schnell. Ich hatte ja schon mal erwähnt, dass ich bei manchen Dingen nicht so „geduldig“ bin und handwerkliche Arbeiten gehören dazu. Bei meinem Frank ist das zum Glück ganz anders.

Er misst ganz geduldig jedes Brett aus und sägt die Kanten zurecht, die bei jedem Brett anders sind….wie bei einem riesigen Puzzle. Später soll nämlich alles nur zusammen gesteckt werden.

Es soll alles von alleine halten, quasi mit Passung sich im Raum verkeilen….

….was es dann auch tut, nicht eine Schraube in der Wand.

Ich freue mich soooo sehr, dass nun alles seinen Platz bekommt und davon gibt es jetzt reichlich.

Da man sich nach getaner Arbeit auch gern etwas Gutes tut, gab`s Zimtkuchen…..und auf den Bildern könnt Ihr sehen: Ich habe bei mir im Esszimmer wieder umgeräumt und nun gibt es auch endlich eine Lampe über dem Esstisch. Ich habe ja lange danach gesucht und auch schon Verschiedenes ausprobiert, aber irgendwie war ich nie zufrieden……aber jetzt passt alles. Meine alte Bank habe ich auch neu gestrichen. Hat mir schon so lange unter den Nägeln gebrannt und nun war ich ja einmal im „Streichmodus“, dann muss man das auch ausnutzen.

Ich wünsche Euch eine schöne Woche und vielleicht konnte ich Euch ja Lust machen, selbst aktiv zu werden….mit einem „Projekt“, was schon ewig geplant ist. Eure Kathrin

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.