Butter-Chicken…..

……habe ich aus meinem Bio-Hähnchen gezaubert. Ich freue mich wirklich sehr, dass es im
Naturalia (Bio-Markt auf der Magistrale in Frankfurt) auch Hühnchenfleisch gibt und ich hatte
so großen Appetit auf indisches Hühnchen und nun musste ich mich nur noch entscheiden welches Gericht. Ich habe mich für „Butter Chicken“ entschieden, weil ich das delikate Zusammenspiel der Aromen „pikant-süss-sauer“ sehr mag.

Butter-Chicken-13

Die Zubereitung ist an für sich ganz einfach. Einen Abend vorher lege ich das Hühnchen in eine Marinade ein, damit es schön durchziehen kann.

Butter-Chicken-1

Für die Marinade verwende ich:
4 Knoblauchzehen
1 Daumengroßes Stück Ingwer
1/2 grüne Chili
5 EL Joghurt
1/2 Zitrone (Saft)
1 TL Koriander gemahlen
1/2 TL Zimt gemahlen
1 TL Kurkuma gemahlen
1 TL Kreuzkümmel gemahlen
Salz

Aus Knoblauch, Chili und Ingwer mache ich eine Paste im Mixer oder Reibe etc.

Butter-Chicken-2

Butter-Chicken-3

Dann alles mit dem Fleisch vermengen und in den Kühlschrank stellen.

Butter-Chicken-4

Am nächsten Tag lege ich das Hünchenfleisch auf ein Blech und lasse es ca. 20 min bei 240° in Backofen grillen.

Butter-Chicken-10

In der Zwischenzeit bereite ich die Soße zu.

Dazu benötige ich:
1 großzügiges Stück Butter
1 Daumengroßes Stück Ingwer (gerieben)
etwas Zimtrinde
4 Nelken
6 Kapseln grünen Kardamom
1/2 grüne Chili (gehackt)
1 große Zwiebel (gewürfelt)
1 TL Koriander (gemahlen)
3-4 EL Tomatenmark
1 EL Honig
250-500 ml Sahne
Salz

Butter-Chicken-5

Die Butter zerlasse ich im Topf und röste zunächst den Zimt, Nelken und Kardamom etwas an, danach Zwiebel, Ingwer und Chili….zum Schluß das Tomatenmark und den Koriander.
Dann giesse ich soviel Sahne auf  bis mir die Konsistenz gut passt. Mit Salz und Koriandergrün und Zitronensaft abschmecken und dann das gegrillte Hühnchenfleisch dazu geben.

Butter-Chicken-6

Butter-Chicken-7

Butter-Chicken-11

Hmmmmmmm….ich könnte mich hinein legen. Dazu Reis oder Brot.

Butter-Chicken-12

Ich wünsche Euch ein schönes Pfingstwochenende, Eure Kathrin .

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.