Eisige Tage im März

Jetzt hat es uns ja noch einmal ganz schön kalt erwischt und was wärmt da besser als ein Eintopf. Wir essen gern Suppen und Eintöpfe und heute mache ich deftigen Bohneneintopf. Alles was man dafür braucht:
– grüne Bohnen (tiefgefroren oder frisch)
– Kartoffen
– Sellerie
– Karotten
– Petersilienwurzel
– Cabanossi und etwas Speck
– Salz, Pfeffer und Bohnenkraut

Alles schön klein schneiden und dann erst die Cabanossi und den Speck anbraten.

Dann den Sellerie, Karotten und die Petersilienwurzel mit braten und kurz darauf auch die Kartoffelstücke.

Zum Schluss noch die Bohnen dazugeben und mit Wasser aufgießen. Mit Salz, Pfeffer und Bohnenkraut würzen und gar kochen.

So und nun kann es Frühling werden! Eure Kathrin

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.